Nutzungsbedingungen

Diese Nutzungsbedingungen (nachfolgend "Nutzungsbedingungen" genannt) stellen die von Mikako Deutschservice (Nachfolgend "MDS") auf dieser Website bereitgestellten Dienste (nachfolgend "Dienste" genannt) dar. Registrierte Nutzer (nachfolgend "Nutzer" genannt) sind verpflichtet, die Dienste gemäß dieser Vereinbarung zu nutzen.

Artikel 1 (Geltungsbereich)

Diese Vereinbarung gilt für alle Beziehungen im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste zwischen dem Nutzer und MDS.
Hinsichtlich dieser Dienste können wir zusätzlich zu dieser Vereinbarung verschiedene Bestimmungen (nachfolgend "Einzelbestimmungen" genannt) wie Nutzungsregeln treffen. Diese einzelnen Bestimmungen werden unabhängig von ihren Bezeichnungen Bestandteil dieses Vertrages.
Sollten die Bestimmungen dieser Vereinbarung den Bestimmungen der einzelnen Bestimmungen widersprechen, haben die Bestimmungen der einzelnen Bestimmungen den Vorrang, sofern in den einzelnen Bestimmungen nichts anderes bestimmt ist.

Artikel 2 (Registrierung zur Nutzung)

In diesen Services stimmt die registrierungswillige Person dieser Vereinbarung zu, beantragt die Nutzungsregistrierung auf dem von MDS angegebenen Verfahren und die Nutzungsregistrierung wird abgeschlossen, wenn MDS dies genehmigt.
MDS kann dem Antrag auf Nutzungsregistrierung ablehnen, wenn er feststellt, dass auf der/die Antragsteller:in einer der folgenden Gründe zutrifft, und ist dabei nicht dazu verpflichtet, den Grund anzugeben:

  • wenn bei der Beantragung einer Nutzungsregistrierung Falschangaben gemacht wurden,

  • wenn der Antrag von einer Person stammt, die gegen diese Vereinbarung verstoßen hat, oder

  • wenn aus Sicht des MDS die Nutzungsregistrierung der betreffenden Person nicht angemessen erscheint.


Artikel 3 (Verwaltung von Nutzer-ID und Passwort)

Der Nutzer verwaltet die eigene Nutzerkennung und das Passwort dieser Dienste eigenverantwortlich.
In keinem Fall darf der Nutzer die Nutzerkennung und das Passwort an Dritte übertragen, verleihen oder mit Dritten teilen. Wenn die Kombination aus Nutzer-ID und Passwort mit den registrierten Informationen übereinstimmt und damit das Login erfolgt, betrachten wir es als von dem Nutzer selbst verwendet, der diese Nutzer-ID registriert hat.
MDS haftet nicht für Schäden, die durch die Verwendung der Nutzerkennung und des Passworts durch Dritte verursacht werden, es sei denn, MDS trifft Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit.

 

Artikel 4 (Nutzungsgebühr und Zahlungsmethoden)

Der Nutzer hat das von MDS als Gegenleistung für den kostenpflichtigen Teil der Dienste gesondert festgelegte und auf dieser Website angezeigte Nutzungsentgelt nach der von MDS angegebenen Methoden zu zahlen.
Kommt der Nutzer mit der Zahlung des Nutzungsentgelts in Verzug, hat der Nutzer den Verzugsschaden in Höhe von 14,6 % pro Jahr zu zahlen.


Artikel 5 (Verbote)

Der Nutzer hat bei der Nutzung dieser Dienste Folgende zu unterlassen: 

  • Handlungen, die gegen das Gesetz oder die öffentliche Ordnung und Moral verstoßen,

  • Handlungen im Zusammenhang mit kriminellen Aktivitäten,

  • Handlungen, die Urheberrechte, Markenrechte und andere in diesen Diensten enthaltene Rechte an geistigem Eigentum verletzen, wie z. B. der Inhalt dieser Dienste,

  • Handlungen, die die Funktionen des MDS, anderer Nutzer oder anderer Server oder Netzwerke Dritter zerstören oder stören,

  • kommerzielle Nutzung der durch diese Dienste erhaltenen Informationen,

  • Handlungen, die den Betrieb unserer Dienste beeinträchtigen können,

  • Unbefugter Zugriff oder Versuch dessen,

  • Sammeln oder Verwerten personenbezogener Daten über andere Benutzer,

  • Nutzung dieser Dienste für unzulässige Zwecke,

  • Handlungen, die anderen Nutzern dieses Dienstes oder anderen Dritten Nachteile, Schäden oder Unannehmlichkeiten zufügen,

  • Misbrauch der Identität eines anderen Nutzers,

  • Ungenehmigte Werbung, Anzeige, Anwerbung oder sonstige geschäftliche Aktivitäten innerhalb dieser Website,

  • Handlungen, die darauf abzielen, ein unbekanntes anderes Geschlecht kennenzulernen,

  • Handlungen, die im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen direkt oder indirekt kriminellen Organisationen zugute kommen, sowie

  • sonstige Handlungen, die MDS für unangemessen hält.

 

Artikel 6 (Kündigung bzw. Ausschuss von Diensten)

Wenn wir feststellen, dass einer der folgenden Gründe vorliegt, können wir die Bereitstellung dieses Dienstes ganz oder teilweise aussetzen oder kündigen, ohne den Nutzer vorab zu benachrichtigen:

 

  • Bei der Durchführung von Wartungsarbeiten, Inspektionen oder Aktualisierungen des Computersystems im Zusammenhang mit diesen Diensten,

  • wenn die Bereitstellung dieser Dienste aufgrund höherer Gewalt wie Erdbeben, Blitzschlag, Feuer, Stromausfall oder Naturkatastrophe schwierig wird,

  • wenn der Computer oder die Kommunikationsleitung usw. aufgrund eines Unfalls ausfällt, oder

  • wenn wir der Meinung sind, dass die Bereitstellung dieser Dienste schwierig ist, haften wir nicht für Nachteile oder Schäden, die dem Nutzer oder Dritten durch die Aussetzung oder Unterbrechung der Bereitstellung dieser Dienste entstehen können.


Artikel 7 (Nutzungsbeschränkungen und Abmeldung)

Wenn auf den Nutzer einer der folgenden Sachverhalte zutrifft, können wir die Nutzung dieser Dienste ganz oder teilweise beschränken oder die Registrierung ohne vorherige Ankündigung kündigen.

  • wenn er gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung verstoßen,

  • wenn sich herausstellt, dass bei der Registrierung Falschangaben gemacht wurden,

  • bei Zahlungsverzug wie z. B. Gebühren

  • wenn für einen bestimmten Zeitraum keine Reaktion auf Kontaktversuche durch MDS erfolgt,

  • wenn diese Dienste eine bestimmte Zeit lang nicht genutzt wurde, oder

  • wenn wir aus sonstigen Gründen der Meinung sind, dass die Nutzung dieser Dienste nicht angemessen ist.

Das Unternehmen haftet nicht für Schäden, die dem Benutzer aufgrund von Handlungen des Unternehmens aufgrund dieses Artikels entstehen.

 

Artikel 8 (Rücktritt)

Der Benutzer kann diesen Dienst nach dem von der Gesellschaft festgelegten Widerrufsverfahren widerrufen.

Artikel 9 (Gewährleistungsausschluss und Haftungsausschluss)

Für praktische oder rechtliche Mängel an diesen Diensten (Sicherheit, Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit, Eignung für einen bestimmten Zweck, Sicherheitsmängel, Fehler und Bugs, Rechtsverletzungen usw. beinhaltet.) übernehmen wir weder ausdrücklich noch implizit Gewährleistung.
MDS übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die dem Nutzer durch diese Dienste entstehen können. Wenn der Vertrag zwischen MDS und dem Nutzer über diese Dienste (einschließlich dieser Vereinbarung) jedoch ein Verbrauchervertrag gemäß dem Verbrauchervertragsgesetz ist, gilt dieser Haftungsausschluss nicht.
Auch in dem im vorstehenden Absatz genannten Fall übernehmen wir keine Haftung für die durch besondere Umstände verursacht werden, darunter Schäden, die dem Nutzer aufgrund von Versäumnis, rechtswidrigen Handlungen oder Fahrlässigkeit des MDS (außer grober Fahrlässigkeit) entstehen können, insbesondere dann nicht wenn der Schadenseintritt verwartbar bzw. vorhersehbar war. Darüber hinaus ist der Ersatz von Schäden, die dem Nutzer aus Verzug oder aus schuldhafter unerlaubter Handlung durch MDS (ausgenommen grobe Fahrlässigkeit) entstehen, auf die Höhe des Nutzungsentgelts begrenzt, das der Nutzer im Monat des Schadenseintritts gezahlt hat.
Wir übernehmen keinerlei Haftung für Transaktionen, Mitteilungen oder Streitigkeiten, die zwischen den Nutzern untereinander oder mit Dritten in Bezug auf diese Dienste auftreten.


Artikel 10 (Änderungen von Dienstleistungen)

MDS kann den Inhalt seiner Dienstleistungen ändern oder die Bereitstellung dieser einstellen, ohne den Nutzer zu benachrichtigen, und haftet nicht für Schäden, die dem Nutzer dadurch entstehen.

Artikel 11 (Änderung der Nutzungsbedingungen)

MDS behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit ohne Benachrichtigung des Benutzers zu ändern, wenn er dies für erforderlich hält. Wenn der Nutzer nach einer Änderung dieser Nutzungsbedingungen mit der Nutzung dieser Dienste beginnt, gilt als Zustimmung der Änderung durch den Nutzer.

 

Artikel 12 (Umgang mit personenbezogenen Daten)

Wir werden personenbezogene Daten, die durch die Nutzung dieser Dienste erhoben werden, entsprechend unserer "Datenschutzerklärung" behandeln.

 

Artikel 13 (Kommunikation)

 

Benachrichtigung oder Kommunikation zwischen dem Nutzer und MDS erfolgt auf die vom MDS angegebene Methode (im Normalfall per E-Mail). Sofern von seitens Nutzers keine Änderungsmitteilung nach der vom MDS gesondert festgelegten Methode dem MDS eingeht, betrachtet MDS die aktuell registrierten Kontaktdaten als gültig, benachrichtigt bzw. kontaktiert den Nutzer entsprechend und geht bei der Absendung einer Nachricht davon aus, dass sie dem Nutzer zugegangen ist.

Artikel 14 (Verbot der Übertragung von Rechten und Pflichten)


Der Nutzer darf den Status aus dem Nutzungsvertrag oder die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung des MDS auf Dritte übertragen oder zur Sicherheit übertragen.

Artikel 15 (Angewendetes Recht / Gerichtsstand)

Bei der Auslegung dieser Vereinbarung gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Im Falle von Streitigkeiten bezüglich dieser Dienstleistungen ist das für den Sitz der Gesellschaft zuständige Gericht der ausschließliche Gerichtsstand.

Letztes Änderungsdatum: 26. Oktober 2021